Modifier votre photo de couverture
Téléverser
b.schnaithmann@bluewin.ch
Modifier votre photo de couverture

Cellounterricht und Celloensemblekurse für Erwachsene, Kammermusikunterricht. Konzertcellistin auf modernem Cello und Barockcello


L’état de ce compte est « Freigegeben »
Violoncelle

Ce compte n’a pas encore ajouté d’informations à son profil.

Beate
Schnaithmann
6010 Kriens
Yes
041-558 1418
076-511 63 44

Musik ist für mich der wohl umfassendste Weg, um auszudrücken, was uns umgibt, was wir fühlen und was wir uns vorstellen können- und Anderen mitzuteilen.

So möchte ich meinen Schülern am Cello die Mittel in die Hand geben, ihren eigenen musikalischen Ausdruck zu finden, Neues kennenzulernen, Bekanntes von einem ungewohnten Weg her zu entdecken oder anders zu sehen, hören, erleben.

Mit mehr als 15 Jahren Praxiserfahrung unterrichte ich Anfänger, Wiedereinsteiger und langjährig Spielerfahrene auf dem Cello, Kammermusikgruppen und Celloensembles. Dabei ist für mich unwesentlich, ob es der erste Einstieg ins Instrumentalspiel ist, das Cello nach längerer Pause wieder hervorgeholt wird, oder man endlich Gelegenheit findet, sich einen langgehegten Wunsch zu erfüllen. Sehr gern unterstütze ich auch beim Meistern der Herausforderungen im aktuellen Orchesterprogramm, wenn sich Fragen zur Spieltechnik aufgetan haben oder man selbst versuchen möchte, wie sich eine Darmsaite zum Klingen bringen lässt. Regelmässig unterstütze ich auch Amateurorchester als Stimmführerin. Bereits seit 2018 biete ich Wochenendkurse und Celloensembleferien für erwachsene Cellisten aller Spielstände an.

Mein eigenen langjährigen Erfahrungen mit Alexandertechnik, Bewegungslehre (Amos Hetz, Feldenkrais) und Tanz haben mir gezeigt, wie essentiell das Bewusstwerden und Einbeziehen der natürlichen Bewegungsabläufe unseres Körpers in die Instrumentaltechnik ist. Ich achte darauf, gemeinsam mit dem Schüler technische Abläufe für die individuelle Disposition zu optimieren, so dass ein entspanntes und ergonomisch ausgerichtetes Cellospielen möglich wird. Oft zeigt sich dabei in kurzer Zeit eine deutlichere Erweiterung der musikalischen Ausdrucksfähigkeit.

Nach dem Beginn auf der Blockflöte habe ich mit 7Jahren zum Cello gefunden - und bin mit ihm seitdem im In- und Ausland. Als Konzertcellistin spiele ich mit dem modernen Cello z.B. als Zuzüger in Orchestern, mit Kammermusikensembles und einem Tangoensemble. Mit dem Barockcello bin ich auf 5 Darmsaiten mit dem Trio "cordeprofonde", in Barockorchestern und solistisch regelmässig auf der Bühne.

Seit 2017 wurde ich wiederholt als "artist in residence" von der Stiftung "Obras Art" nach Portugal eingeladen. Die musikalische Erkundung verlassener Marmorsteinbrüche eröffnete mir dort ein faszinierendes Umfeld, mich mit freier Improvisation auseinanderzusetzen. Daraus entstanden Gemeinschaftsprojekte mit internationalen Künstlern, Soundtracks zu Stummfilmen und Texten. Einen kurzen Einblick gibt es im youtube-Video.

In meiner Freizeit bin ich am liebsten bei Wind und Wetter draussen unterwegs (bevorzugt auf einsamen Weitwanderwegen in Skandinavien), tanze  Tango argentino, photographiere und lerne schwedisch.

Ich freue mich auf neue Schüler. Melden Sie sich gern zu einer kostenlosen Probelektion an, in der dann neben dem Kennenlernen auch Ihre konkreten Fragen und Wünsche zum Cellounterricht Platz finden werden. Meine Unterrichtsateliers befinden sich in Kriens und Zug, Lektionen an anderen Orten sind auf Anfrage möglich. Detaillierte Informationen zu den Celloensemblekursen finden Sie auf meiner Homepage.